Steurerklärung 2014

LisArt
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:54

Steurerklärung 2014

Beitragvon LisArt » Mo 13. Apr 2015, 13:57

Hallo! Ich arbeite als freischaffende Tänzerin und bin gerade dabei, meine Steuererklärung für 2014 zu machen. Hierzu habe ich zwei Fragen:
1. Im Dezember letzten Jahres hatte ich einen Gastauftritt in einem Theater in Italien. Muss ich das Honorar, das ich von dem italienischen Veranstalter erhalten habe, nun in meiner Steuererklärung angeben? Und muss ich für dieses Honorar Einkommenssteuer zahlen?
2. Kann ich meine Trainingsklamotten und/oder meine Kostüme steuerlich geltend machen, also als Betriebsausgaben in meiner Steuererklärung angeben?
Bin für jeden Tipp dankbar! Viele Grüße!

Tho.Mas
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:46

Re: Steurerklärung 2014

Beitragvon Tho.Mas » Mo 13. Apr 2015, 14:01

Hallo LisaArt, zu deiner Frage Nr. 1: Bei mir war es ähnlich, ich hatte einen Auftritt in Frankreich. Nach dem Doppelbesteuerungsabkommen mit Frankreich musste ich mein Honorar in Frankreich versteuern, auch das Honorar für die Proben. Das Honorar musste ich dann nicht noch mal in Deutschland versteuern, ich musste dem Finanzamt aber eine Bestätigung über die in Franreich erhobene Steuern vorlegen. Diese Bescheinigung hatte ich damals von dem französischen Veranstalter bekommen.

Bei Deiner zweiten Frage kann ich Dir leider nicht behilflich sein, die Antwort wüsste ich aber auch gerne :-)

Mascha
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Apr 2015, 10:23

Re: Steurerklärung 2014

Beitragvon Mascha » Di 28. Apr 2015, 12:21

Hallo LisArt,
die zweite Frage ist tatsächlich sehr spannend! Ich würde mich auch sehr für die Antwort interessieren. Stelle sie gerne ins Forum, wenn Du etwas erfährst.
Viele Grüße
Mascha

Tobias
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Jun 2015, 12:42

Re: Steurerklärung 2014

Beitragvon Tobias » Do 18. Jun 2015, 12:55

Hallo,
ich würde sagen Trainingsklamotten und Kostüme sind auf jedenfall Webungskosten. All das, was man zur Ausübung des Berufs benötigt, sind 'Betriebsausgaben'. Schwierig wird es nur, wenn man Zigaretten und Champagner in größeren Mengen als Requisiten absetzen möchte ;-) Trainingsklamotten und Kostüme sind aber eindeutig Arbeitsmaterialien. Grüße von Tobias


Zurück zu „Einkommenssteuer ∕ Income tax“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast